Lade Veranstaltungen

Workshop / Weiterbildung „Yoga & Cranio“ für Yogalehrer:innen & Interessierte

mit Karin Krattiger

 

Stärke deine Ressourcen: Energiekörper

Hast du Lust mit mir deinen Energiekörper zu erkunden?

Biodynamische Craniosacraltherapie ist eine sehr sanfte und wohlwollende Behandlungsmethode. Ihr Erfinder, Dr. Sutherland, stellte fest, dass hinter den rhythmischen Bewegungen der Gehirnflüssigkeit eine Kraft ist, die diese Bewegungen in Gang setzt. Diese Kraft nannte er Primäre Atmung oder Lebensatem (Prana) – der Zündfunke, der das System in Gang bringt. Somit wird der Mensch als Ganzes behandelt, nicht das Symptom oder die Krankheit. Es geht um die Unterstützung der Gesundheit und der Selbst-Heilungsmechanismen. Das heisst, nicht nur im Gewebe, sondern auch in den Flüssigkeiten und auf der energetischen Ebene finden Heilungsprozesse statt und die ganze Körperintelligenz kann sich entfalten.

Im Yoga, wie auch in der Craniosacraltherapie betrachten wir den Menschen als Einheit oder Ganzheit. Das Praktizieren/ bzw. eine Therapie-Sitzung haben immer zum Ziel Körper, Geist und Seele in Harmonie zu bringen. So kann Prana (oder der Lebensatem) wieder frei fliessen in uns. Dies erhält unsere Gesundheit und unsere Selbstregulationskräfte und schliesst uns wieder der Energie des “grossen Ganzen” an.

In der Craniosacraltherapie lernen wir, uns bewusst mit den vier Energiefeldern unserer Existenz zu verbinden, die alle nährende Energiequellen für uns bergen. Der erste Raum ist unsere Biosphäre oder unser Flüssigkörper, der vergleichbar ist mit dem yogischen Energiekörper. Der zweite ist das Beziehungsfeld, oder unser Wahrnehmungsraum im unmittelbaren Raum um uns herum. Im weiteren Feld, das sich bis zum Horizont erstreckt, kommen wir in Kontakt mit der universellen Energie. Darüber hinaus liegt die Unendlichkeit, in der wir uns in der dynamischen Stille mit der höchsten Potenz, der Schöpferkraft verbinden können.

In diesem 3-stündigen Workshop erfährst du, wie wichtig dein Energiekörper für dich und dein Wohlbefinden ist. Er ist deine Pufferzone, dein persönlicher Raum, dein Zuhause. Wie eine Weinbergschnecke ihr Haus immer bei sich hat, hast auch du deinen Energiekörper immer mit dir. Mit ihm nimmst du wahr, auch wenn es dir nicht (immer) bewusst ist. Und mit ihm trittst du auch in Verbindung mit anderen.

In der Gruppe wirst du auf deine ganz persönliche Entdeckungsreise gehen. Anhand einfacher Übungen wirst du erfahren, wie du bewusster mit deinem Energiekörper in Verbindung gehst, wie du ihn aufbauen und stärken kannst und somit auch einfacher mit den weiteren Energiefeldern (universeller Energie) in Verbindung sein kannst.

Ich werde dir Ideen und Anregungen geben, wie du diese Ressource für dich und deine Yogaschüler ganz praktisch auch im Unterricht einfliessen lassen kannst.

Und zu guter Letzt möchte ich dich über das Gefühl der Einheit von physischem und energetischem Körper in die Stille führen. Das ist dann, wenn alle Bewegungen zur Ruhe kommen, wir getragen sind und wirklich regenerieren können.

Der Workshop ist geeignet für Yogalehrerinnen und Yogalehrer, Therapeuten im Bereich der Energiearbeit und interessierte Yogis und Yoginis. Der Workshop entspricht den EMR-Vorgaben und ist YACEP anerkannt.

Mit Karin Krattiger, Craniosacraltherapeutin & Yogalehrerin

 

Leitung der Weiterbildung

Karin Krattiger ist erfahrene Craniosacraltherapeutin und Yogalehrerin und verbindet beide Methoden gerne, um Menschen dabei zu unterstützen, wieder ganz bei sich anzukommen und die Energien wieder frei fliessen zu lassen. Ihre erste Ausbildung als Physiotherapeutin gibt ihr ein fundiertes Wissen über den menschlichen Körper und ihre jahrelange Erfahrung im Yoga und der Craniosacraltherapie wendet sie mit Leib und Seele in ihrer Praxisarbeit in Aarau an.

Hier kannst du mehr über Karin erfahren.

 

Anmeldefrist

10. September 2022

 

Voraussetzung

  • Abgeschlossene Yogalehrerausbildung
  • Yogaerfahrung
  • Therapeutische Ausbildung

 

Anmeldung

    Titel

    Nach oben